Ameria als erste Deutsche AG mit 8-Millionen-Crowdinvesting-Kampagne

Pressemitteilung
Alle Nachrichten

AMERIA als erste deutsche AG Mit  8-Millionen-Crowdinvesting-Kampagne

  • AMERIA AG mit dritter Finanzierungsrunde auf Companisto als Wachstumsbeschleuniger
  • Neue Investment-Dimension für deutsche Aktiengesellschaften

27.11.2018, Heidelberg – Als Investor konnte man in den letzten Monaten viele Erfolgsgeschichten über Startups und Crowdfunding lesen. Doch wie gestaltet sich die Finanzierung von Unternehmen, die längst aus den Startup-Schuhen herausgewachsen sind und sich bereits mit namhaften Kunden und weltweit wegweisenden Technologien auf dem Markt etabliert haben? Die Heidelberger Digitalisierungs-Spezialisten der AMERIA AG geben hierzu eine Antwort abseits der gängigen Finanzierungsmodelle. Am 27. November startet das Unternehmen seine nächste Crowdinvesting-Kampagne und damit dritte öffentliche Finanzierungsrunde auf der Investment-Plattform Companisto. Fundingziel ist eine Summe von 8 Millionen Euro, die erst durch den Wegfall der gesetzlichen Beschränkungen für AGs möglich wird und eine völlig neue Dimension der Schwarmfinanzierung in Deutschland bedeutet. Investoren werden dabei zu Aktionären der AMERIA AG, die sich im nächsten Schritt auf dem Weg macht, Weltmarktführer der Digitalisierung des Handels und des öffentlichen Raums zu werden.

Accenture, Allianz, Haribo und Porsche – dies sind einige der „Big Names“, mit denen die AMERIA AG bereits erfolgreich zusammenarbeitet. Und weitere namhafte Großkonzerne klopfen schon an die Tür der Heidelberger. Das gemeinsame Ziel: Die Digitalisierung des Handels sowie des öffentlichen Raumes entscheidend vorantreiben. Hierbei steht insbesondere die innovative und eigens entwickelte „Connected Experience“ (CX) im Fokus. Zentraler Bestandteil ist der CX Manager, ein hoch-skalierbares und weltweit einzigartiges Cloud-Tool, mit dem sich alle Arten von digitalen Installationen auf der Fläche betreiben lassen. Ob Augmented Reality, interaktive Bildschirme, Beacons und entsprechende Mobile Apps oder Virtual Reality – kein anderes Ökosystem kann global und in Echtzeit Inhalte verteilen, Daten erfassen und Hardware überwachen, steuern und betreiben. Zudem ist der CX Manager mit gängigen Backend-Systemen, beispielsweise von SAP und Salesforce kompatibel und lässt sich über Standard-Schnittstellen mit ihnen verknüpfen. Mit der zweiten Komponente der Cloud-Plattform, dem CX Composer, stellt die AMERIA AG zudem ein einfach zu bedienendes Tool für die Erstellung interaktiver Inhalte bereit.

Die CX Touchpoints der AMERIA AG sind darüber hinaus interaktive und digitale Geräte für die öffentliche Fläche, Virtual Promoter ist das Flaggschiff-Produkt aus diesem Bereich. Über das gestengesteuerte 84-Zoll-Display kann ein lebensgroßer Avatar beispielsweise Kunden beim Betreten des Geschäfts mit einer persönlichen Ansprache begrüßen und individuelle Produktempfehlungen aussprechen. So entsteht eine Schnittstelle zwischen der physischen und der Online-Welt mit einem einzigartigen Nutzererlebnis – im Handel, auf Messen und Events sowie bei Behörden und auf öffentlichen Plätzen.
Das sind nur einige Beispiele für die innovativen Lösungen des 2001 gegründeten Digitalisierungs-Spezialisten. „Wir haben das ‚Internet of Things‘ von Beginn an in unserer Produktentwicklung mitgedacht. So haben wir beispielsweise frühzeitig dafür gesorgt, dass unsere Endgeräte über große Distanzen hinweg mit Inhalten befüll- und wartbar sind“, erläutert Albrecht Metter, Vorstandsvorsitzender der AMERIA AG. „Die Vorteile der orts- und zeitunabhängigen Steuerung digitaler Geräte sehen immer mehr Kunden. Anfang November 2018 wurden weltweit bereits mehr als 3.400 digitale Touchpoints an über 460 Standorten über den CX Manager betrieben. Tendenz stark steigend: „Aktuell befinden wir uns in Vertragsverhandlungen über die Bereitstellung von über 10.000 Touchpoints weltweit“, so der 39-Jährige weiter.

Die AMERIA AG startet nun am 27. November eine weitere Finanzierungsrunde auf der Investment-Plattform Companisto – und was für eine: Ziel der öffentlichen Fundraising-Kampagne ist das Einsammeln von 8 Millionen Euro Wachstumskapital „Wir sehen in der erneuten Zusammenarbeit mit Companisto und einer dritten Finanzierungsrunde die Chance, uns und unsere Produkte zu internationalisieren. Darüber hinaus wollen wir ein nachhaltiges, weltweites Vertriebsnetz aufbauen und unser Unternehmen global positionieren“, führt Albrecht Metter aus. Bereits in der Vergangenheit erwies sich die in Deutschland führende Crowdfunding-Plattform Companisto als hervorragender Partner für die Erfolgsgeschichte der AMERIA AG.

Companisto bietet mit mittlerweile über 91.000 Investoren, Startups und Wachstums­unternehmen die Chance, sich weiter zu entwickeln. „Die anstehende Kampagne der AMERIA AG nutzt erstmalig den Wegfall der gesetzlichen Beschränkungen für öffentliche Finanzierungs-Kampagnen für AGs auf bisher 2,5 Millionen Euro aus und stößt mit 8 Millionen Euro in ganz neue Regionen vor. Wir freuen uns, die erste Plattform Deutschlands zu sein, die eine solche Kampagne durchführt. Wir glauben fest daran, dass die Investoren auch dieses Mal wieder Interesse an der AMERIA AG zeigen und wir das gesteckte Ziel gemeinsam erreichen können“, so die Companisto-Gründer und Geschäftsführer David Rhotert und Tamo Zwinge.

Über AMERIA (www.ameria.de)

Die 2001 in Heidelberg gegründete AMERIA AG entwickelt mit einem 70-köpfigen Team Produkte und Software in den Bereichen Consumer Engagement am Point of Sale, Mobile und Web Development. Damit sorgt das Unternehmen für Customer Experience und Emotionalisierung sowie für Frequenz- und Umsatzsteigerung. Die innovativen digitalen Lösungen begeistern und verbinden nachhaltig die reale und die digitale Welt.

Pressekontakt                                                                                                    
Christopher Koper
AMERIA AG
Gutenbergstraße 7, 69120 Heidelberg
Telefon: +49 6221 43 43 158
E-Mail:  press@ameria.de
www.ameria.de

Ihr Partner Public Relations
Oliver Kirch, Patrick Opierzynski
giw mbH
Holunderweg 84, 45133 Essen
Telefon: +49 201 877867-20
E-Mail: ameria@giw.de
www.giw.de

Über Companisto (www.companisto.com)
Companisto ist die marktführende Investment-Plattform für Startups und Wachstumsunternehmen in der DACH-Region. Business Angels und Investoren beteiligen sich mit Wagniskapital gemeinsam an bahnbrechenden Innovationen, erfolgsversprechenden Unternehmungen und Ideen, die Geschichte schreiben. Sie investieren einen Betrag ihrer Wahl und erhalten dafür eine Beteiligung am Gewinn, wenn das Startup verkauft wird – die sogenannte Exit-Beteiligung. Aktuell sind über 90.000 Investoren bei Companisto registriert, die sich gemeinsam mit einem Finanzierungsvolumen von über 54 Millionen Euro an mehr als 110 Finanzierungsrunden beteiligt haben. Gemessen an der Anzahl der veröffentlichten Finanzierungsrunden ist Companisto 2015, 2016 und 2017 der aktivste private Wagniskapitalgeber in Deutschland. In einer vielfältigen Gesellschaft übernimmt das Fintech damit Verantwortung für die Gründerkultur in Deutschland und Europa.

Pressekontakt
Companisto GmbH
Roland Panter
Head of Communications
Köpenicker Str. 154, 10997 Berlin
Tel. +49 30 208 484 957
E-Mail: presse@companisto.com
www.companisto.com

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte drücken Sie auf den „OK"-Button, wenn Sie unsere Seite anschauen wollen. Die Speicherung von Cookies können Sie in Ihren Browsereinstellungen unterbinden. Mehr Information

OK