Digital POS Marketing & Sales Suite

Digitale Inhalte am Point of Sale skalierbar verwalten

Um eine flächendeckende, skalierbare Digitalisierung des physischen Raumes zu erreichen, sind neue Werkzeuge notwendig, die man bereits aus dem Internet oder IT Infrastrukturen kennt. Um den Herausforderungen einer skalierbaren Digitalisierung von zusammenhängenden Endpoint Erlebnissen gerecht zu werden, haben wir die Digital POS Marketing & Sales Suite für die reale Welt entwickelt.

  • Bestimmen Sie welche digitalen, interaktiven Inhalte wann und wo laufen.
  • Personalisieren Sie diese Inhalte und schaffen Sie passgenaue personenbezogene Nutzererfahrungen
  • Kombinieren sie digitale Inhalte mit der physischen Welt und erschaffen Sie neuartige Erlebnisse am Point of Sale.
  • Inhalte für Virtual Promoter, Beacon definierte Orte oder Mixed Reality Umgebungen werden mit einem Werkzeug gesteuert.
  • Steuern Sie den Datenfluss zwischen digitaler und physischer Welt, verschmelzen sie bspw. den Warenkorb eines Onlineshops mit dem Angebot am Point of Sale.

Interaktive Inhalte für den Point of Sale erstellen

Das Virtual Promoter Composer Ecosystem  ermöglicht es Agenturen, Apps für Virtual Promoter komplett unabhängig von AMERIA zu erstellen, zu testen und auszulieferen. Und das ohne Programmierkenntnisse im eigenen Haus zu benötigen.

Nach der grundsätzlichen Konzeption einer App einschließlich Kommunikationsziel, Interaktionskonzept und Drehbuch werden die digitalen Inhalte produziert. Dies beinhaltet vor allem Bildelemente, die in der Regel in Adobe Photoshop erstellt und finalisiert werden sowie Audio- und Video-Clips, die man in Programmen wie Adobe Premiere oder Apple Final Cut produziert. Erst nach Freigabe der Inhalte durch den Kunden, die in der Regel basierend auf „Screenshots“ mehrerer Varianten aus Photoshop heraus durchgeführt wird, beginnt die „Komposition“ der eigentlichen App.

Dieser Ablauf ermöglicht, dass Gestalter auch weiterhin bewährte professionelle Werkzeuge von Adobe einsetzen. Allerdings kann Composer den Übergang der digitalen Inhalte aus Photoshop in die eigentliche App soweit vereinfachen und beschleunigen, dass die Erstellung einer funktionsfähigen App auch schon vor der eigentlichen Freigabe möglich ist und sogar als Basis für die Freigabe verwendet werden kann.

Durch ein Photoshop Plugin werden die dort bearbeiteten Inhalte per Knopfdruck an Virtual Promoter Composer übertragen. Über die Webanwendung Virtual Promoter Composer kann der Grafiker oder Mediengestalter die grafischen Inhalte zu einer App zusammenfügen, die Interaktion festlegen, Animationen verwenden und sich die App als Vorschau im Browser anzeigen. Um App und Interaktion in voller Qualität auszuprobieren, kann der User die erstellte App mit zwei Klicks auf Virtual Promoter übertragen und diese dort ausprobieren.

Virtual Promoter Smart Data: Datenauswertung und Erfolgsmessung

Die Auswertung der automatisch generierten Daten und deren richtige Interpretation verschaffen AMERIAs Geschäftskunden einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Sie wissen so genau, was vor ihren Schaufenstern und auf der Ladenfläche passiert. Kunden von AMERIA haben exakte Daten über die Anzahl der Passanten, deren Interessen und Aufmerksamkeitsdauer.

VIP Smart DataJetzt Termin vereinbaren!